Aktuelles

Frauenfrühstück

Herzliche Einladung zum Frauenfrühstück

am Samstag, den 17. Februar um 9:30 Uhr

Das Thema lautet:

„Zu Hause ist da, wo man mich versteht“

Die Flüchtlinge in unserer Stadt. Die schwarze Freundin meiner Tochter. Der so fremde und doch vertraute Nachbar… Wir wünschen uns Kontakt – und sind verunsichert, haben vielleicht auch Angst. Wir leben in einer multikulturellen Gesellschaft, sprechen von Toleranz und Akzeptanz, stoßen dabei an unsere Grenzen und verstehen so vieles nicht. Wie können wir einander bereichern - trotz und durch unsere Unterschiedlichkeiten? Das Referat soll zum Verständnis von fremden Denkweisen und anderen Kulturen anregen. Dabei werden wir herausgefordert, unsere eigenen selbstverständlichen Verhaltensmuster zu reflektieren, wir fragen uns, was wir von Menschen anderer Kulturen lernen können und in wie weit wir vielleicht in unserer postmodernen Zeit die eigene Identität verloren haben.

Der Vortrag gibt Impulse zu diesem aktuellen Thema. Die Referentin hat 20 Jahre als „Ausländerin“ gelebt und kann aus persönlicher Erfahrung von der Herausforderung der Integration berichten, die ihr ohne ein „Zu Hause sein bei Gott“ nicht gelungen wäre.

Referentin ist Annegret Radeke:

Geb: 1956, lebt als Single in Arpke bei Lehrte/Hannover. Sie ist gelernte Fachkrankenschwester, hat eine Ausbildung als Gemeindediakonin und übte 20 Jahre lang eine vielseitige Missionsarbeit in Tansania aus. Sie hält Schulungen, Beratungen und Vorträge in Bereich Seelsorge und Lebensberatung. Sie ist Mitglied der EFG Arpke.

Anmeldungen werden entgegengenommen, solange Plätze vorhanden sind. Möglich ist dies bei Rosa Heimsoth oder: Marlies Rohde Tel: 04232/7060 oder 04231/61574 oder E-Mail: frauen-efg-verden@web.de. Die Kosten betragen 8 Euro pro Person. Wenn möglich, bitte bei der Anmeldung gleich bezahlen. Veranstaltungsort ist in der EFG Verden, Hohe Leuchte 42